CD REZENSIONEN

"Mirst von herzen leide" (Löwenzahn/Heideck, 2010)

Miroque - Lebendige Geschichte (IV/2010)

Folker! (05/2010)

ZILLO - Das Musikmagazin (10/2010)




"Schlenkerschläuz" (Eigenverlag, 2005)
FOLKER! CD-Rezension

LIEDERLICHER UNFUG Schlenkerschläuz

Ich finde es gut, wenn sich aus Schulbands dauerhafte Folkmusikgruppen entwickeln [...] Vor zwei Jahren aus einem Schulprojekt entstanden, ist das Hörergebnis rundum angenehm und abwechslungsreich. Die Standards der Mittelalter- und Renaissanceszene sind handwerklich sauber eingespielt.

Folker! (06/05)


PAX ET GAUDIUM CD-Rezension

LIEDERLICHER UNFUG Schlenkerschläuz

Die sechs jungen Musiker aus dem Raum Dresden haben mit „Schlenkerschnäuz“ ihre erste CD herausgebracht. Der Name der Mittelalter-/Folk-Band trügt gewissermaßen – er spricht vielleicht dafür, dass das ehemalige Schulprojekt den Schalk im Nacken hat, doch mit „liederlichem Unfug“ haben die 13 Tracks plus Intro schwerlich zu tun. Davon zeugt die interessante Auswahl der Stücke aus verschiedenen Regionen Europas, die nicht sackpfeifenlastig und ohne moderne Soundmittel interpretiert werden. Darunter befinden sich Lieder wie „Eno sagrado en vigo“, „Im Maien“, „Totus floreo“, „Under der Linden“ oder ein gälischer Lautgesang als Zugabe. Die 43-minütige Scheibe eignet sich aufgrund der heiteren Spielweise sowohl zum konzentrierten Zuhören als auch als idyllische Hintergrundmusik. Weitere Informationen unter: www.liederlicher-unfug.de stu

PAX ET GAUDIUM (Nr. 23)


Zurück